* Startseite     * Über...     * Archiv



* Letztes Feedback






Hummer - Überblick über die Offroad-Autowelt

Einsatz in Bau und Agrarwirtschaft
Große, schwere Geländewagen wie der Hummer es war (leider muss man von der Marke ja jetzt im Präteritum sprechen) sind dazu gebaut, Offroad zu fahren. Dies bedeutet, diese Wagen können auf jeder Art von Untergrund problemlos gefahren werden. Es gibt verschiedene Sorten von geländegängigen Fahrzeugen. Die eine Sorte wird zu speziellen Arbeiten herangezogen und ist eigentlich gar nicht bzw. selten auf öffentlichen Straßen unterwegs. Dazu gehören Fahrzeuge, die im Bau eingesetzt werden, wie Krane oder Bulldozuer sowie Vehikel, die in der Landwirtschaft verwendet werden wie Bagger oder schwere Erntemaschinen.

Militärische Geländewagen
Desweiteren werden Geländewagen vom Militär eingesetzt. Auch der Hummer geht auf ein Militärfahrzeug zurück, nämlich das HMMWV, auch als Humvee bekannt. Der amerikanische Hersteller AM General produziert den Humvee seit Mitte der 80er für die US-Army. Bereits damals plante die Firma, eine zivile Version des Humvees zu entwerfen. Doch es dauerte noch bis 1992, bis der erste Hummer verkauft wurde.

Offroad-Sport
Doch neben der professionellen Verwendung der Geländefahrzeuge hat sich auch eine sportliche Ausrichtung entwickelt: Der Offroad-Sport. Am bekanntesten ist hier sicherlich das Wüstenrennen in Dakar, bei dem regelmäßig geländegängige Fahrzeuge auf schwerstem Terrain um den Sieg kämpfen.

Verbreitung von Hummern und anderen Geländewagen
Während in den USA schwere Geländewagen wie der Hummer auch als Familienkutsche immer noch sehr beliebt sind, sieht man die Kolosse nicht so häufig auf deutschen Straßen. Dies hat gute Gründe, denn schließlich sind die Boliden für die durchschnittliche deutsche Kleinstadt etwas überdimensioniert und verbrauchen jede Menge Sprit. Kurz, sie sind unpraktisch. Doch die Entscheidung für den Kombi hindert Hummerfreunde nicht daran, ab und an von einem echten Offroad-Vehikel zu träumen und den Wunsch zu hegen, einmal Hummer zu fahren.

Hummer fahren leicht gemacht
Dies ist problemlos möglich. Liebe Hummerfreunde, lasst euch einfach zum nächsten Geburtstag einmal Hummer fahren schenken. So könnt ihr ganz einfach eine Stunden lang in einem 3,2 Tonnen schweren V8-Monster durchs Gelände kurven und einmal echtes Offroad-Feeling erleben. @font-face { font-family: "Times"; }@font-face { font-family: "Cambria"; }p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 12pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: Section1; }
10.1.11 11:22


Werbung


Die Hummer im Test

Motorvision hat die Hummer H1 bis H3 im Gelände getestet. Aber schaut selbst.

 


8.1.11 10:06


Hummer - die Familie

 Hummer ist eine US-amerikanische Geländewagenmarke aus der Schmiede von General Motors. Die Produktion wurde (leider) letztes Jahr eingestellt. Bis heute sind die schweren Geländewagen jedoch sehr beliebt.

Vorbild für die Hummer war das High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle, ein amerikanisches Militärfahrzeug.

 Der Hummer war in drei Produktionslinien erschienen:

 Der Hummer H1:

1992-2006

110-221 kW/

150-300 PS

Der H1 war weitgehend mit dem Mulitfiunktionsfahrzeug des Militärs identisch.

Der Hummer H2:

2003-2010

235,7-291,9 kW/
320-397 PS

Der Hummer H3:

180-224 kW/
245-295 PS

Dies war das kleinste Hummer-Modell.

 Verbrauch aller Modelle: Bis zu 30 Liter auf 100 Km/h.

Kohlendioxid: 470 g pro Kilometer

Umweltfreundlichkeit zählt also nicht zu den Hauptqualitätsmerkmalen des Hummers :D

 Die Offizielle Hummer-Homepage

7.1.11 15:52





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung